Hamburg gibt weitere Einbahnstraßen frei

Gute Nachrichten gab es diese Woche: Hamburg plant im Stadtgebiet 195 Einbahnstraßen für den sogenannten Rad-Gegenverkehr, d.h. den Radverkehr in beide Richtungen, freizugeben. Dies soll bereits in den kommenden Wochen umgesetzt werden. Ziel ist, die Attraktivität des Radverkehrs zu erhöhen, indem Zeitverluste durch bisher notwendige Umwege bei Einbahnstraßen vermieden werden. 75 Einbahnstraßen wurden in den letzten Wochen bereits für den Radverkehr in beide Richtungen freigegeben.

Welche Straßen bereits freigegeben sind und welche noch freigegeben werden, listet der ADFC Hamburg auf seinen Internetseiten auf http://www.hamburg.adfc.de/verkehr/themen/einbahnstrassen/bestandsaufnahme-einbahnstrassen-in-hamburg/liste-der-freigegebenen-einbahnstrassen/.

Es ist allerdings auch Kritik an der Umsetzung des Vorhabens zu lesen. Zwar werden Einbahnstraßen freigegeben, aber es erfolgt für Radfahrer keine Ausnahme bei der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. „Cycling in Hamburg“ hat hier einige Beispiele online gestellt http://hamburgize.blogspot.de/2012/11/hamburg-kann-keine-einbahnstraenfreigabe.html.

Kommentar verfassen