Frühjahrsputz in Hamburg

Wer zur Zeit durch Hamburg spaziert, trifft öfter auf knallorange Zettel an Rädern.

Fahrradleiche am Winterhuder Weg
Fahrradleiche am Winterhuder Weg

Bei genauem Hinschauen wird klar, dass die Stadtreinigung den Frühjahrsputz vorbereitet. Die knalligen Zettel kleben ausschließlich an „Fahrradleichen“, die zum Teil schon ausgeschlachtet wurden. Dank der vielen Linden in der Stadt kann auch der Laie schnell folgern wie lange das Rad schon an der jeweiligen Stelle angeschlossen ist.

Fahrradleiche Beethovenstraße
Fahrradleiche Beethovenstraße

Manches Rad sieht fast nach Kunst aus. Dieses scheint akrobatische Übungen zu vollführen.

Radakrobatik
Radakrobatik

Ich find es gut, dass die Hamburger Stadtreinigung regelmäßig „Fahrradleichen“ entfernt. So werden blockierte Stellen, an denen das Rad angeschlossen werden kann, wieder freigemacht.

6 comments

  1. Wär ma intressant was mit den Dingern dann geschieht…
    Teilweise staune ich aber auch auf was für postapokalyptisch anmutenden Vehikeln sich manche noch durch den Verkehr bewegen. Ich mag`s ja garnicht schreiben aber …*hüstel*… Fahrrad-TÜV und…*hust*.. Halter-Registrierung! (wäre auch ein Schritt in Richtung rechtlicher Gleichstellung zum PKW)

  2. Wer will schon die rechtliche Gleichstellung mit einem Pkw?? Das ist doch das Schöne am Fahrrad, alles ist viel unkomplizierter.
    Aber die Fahrradleichen nerven und nehmen anderen aktiven Fahrern den Platz an den raren Fahrradbügeln weg. Insofern find ich das gut, wenn die nach einer „Gnadenfrist“ entfernt werden.
    Nie würde ich ein Fahrrad von mir irgendwo „vergessen“ und einfach dort stehenlassen. Insofern hab ich mich schon oft gewundert, wie die hohe Anzahl dieser Leichen überhaupt zustande kommt bzw. wie die Besitzer/Benutzer so ticken.

  3. Aber nur das was noch fährt, der große Rest kommt in die Verschrottung! TÜV fürs Fahrrad? Also, ein 900 kilo schweres, mit Verbrennungsmotor angetriebenes Fahrzeug – das mind 160 km/h erreicht – technisch mit dem Fahrrad gleichzusetzten ist ja wohl hanebüchen!

  4. Spannendes Thema, das mich schon lange beschäftigt: Was passsiert mit den Fahrradleichen? Klar Versteigerung und Verschrottung, doch wenn ich ein Rad als Müll bei der Polizei melde, kann ich dann irgendwann Anspruch darauf erheben? Gibt es eine Chance herrenlose Räder zu erwerben?
    http://st-pedali.blogspot.de

    1. Das weiß ich nicht, spannende Frage!
      Vielleicht weiß es jemand in deiner Bezirksverwaltung oder die Stadtreinigung? Letztere ist auch auf Twitter [@SRHnews] aktiv und antwortet schnell.

Kommentar verfassen