Siegfried, dich hätte ich gerne mitgenommen!

Viele erste Male gab es dieses Wochenende.
Ich besuchte erstmals die Berliner Fahrradschau, traf dort Fahrradblogger, mit denen ich mich online regelmäßig austausche, „in echt“ und einiges mehr.

..und ich habe mich verliebt: Siegfried heißt der Auserwählte und ist wunderschön:

image

Er stellte sich höflich vor.

image

Ich hätte ihn gerne aus seiner Halterung genommen und wäre mit ihm zurück nach Hamburg geradelt.

Leider (?) war ich vernünftig, bewunderte im Anschluss seinen blauen Bruder..

image

..und diejenigen, die sich Siegfrieds Bruder Hektor zu erstrampeln versuchten..

image

..und dabei nicht angesprochen werden sollten.

image

Siegfried ist wunderbar. Er achtet auf Details und Ästhetik, in seiner Sattelstütze dienen Dioden als Rücklicht.

image

Danke Mathilde, dass du mir vor einiger Zeit schon von Friedrich, Siegfried, Hektor und ihrer Familie erzählt hast!

3 comments

      1. Gestaunt habe ich über die Trial-Fahrer. Verrückt, was die mit ihren Rädern anstellen. Innovativ fand ich das Zweigang-Tretlagergetriebe namens Dopio von der Start-Up-Firma Klappstein. Und dann der ganze Recycle-Kram wie Kleiderbügel aus Felgen, Gürtel aus Schläuchen usw. Siegfried habe ich natürlich auch gesehen…

Kommentar verfassen