Die Waffen eines Radfahrers

Ich staunte nicht schlecht, gleich zu Beginn der Ausstellung „Das Fahrrad“ auf Schusswaffen zu stoßen.

Waffen für den Radfahrer um 1900
Waffen für den Radfahrer um 1900

Dabei handelt es sich um Schreckschusspistolen sowie Munition, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Radfahrern genutzt wurden. Eingesetzt wurden sie, um sich vor angreifenden Vierbeinern zu schützen.

Auch Fahrradkanonen gab es damals. Bei Radtreffen wurden Salutschüsse aus ihnen abgefeuert. 
Wie es sich wohl anhören würde, wenn sie heutzutage von den Tausenden genutzt werden würden, die bei der Critical Mass mitfahren!

Kommentar verfassen