Flaschen- vs. Schlosshalter

Die Pfingsttour* liegt hinter mir und damit die erste Bewährungsprobe der Flaschen- / Schlosshalterlösung. Die Vermutung, dass dies nicht die optimale Lösung sein würde, hat sich bestätigt.

Das Schloss, das ich am Sattelrohr befestigt hatte, hüpfte bei jeder kleinen Unebenheit hoch und runter, verdrehte sich. Dies ist auch nach dem Anschließen noch zu sehen.

Fixer Flaschenhalter, Schlosshalter mit Spiel
Fixer Flaschenhalter, Schlosshalter mit Spiel

Unterwegs sah ich ein Rad, an dem der Flaschenhalter an dem Rohr in der Verlängerung der Fahrradgabel befestigt war.  Die Flasche schien einfach zu greifen, stand senkrecht. Das Ganze mit Hilfe eines SKS Adapters.

SKS Flaschenhalter- Adapter auf der SKS Homepage

Diese Konstruktion werde ich demnächst ausprobieren. Die Schlosshalterung kommt wieder ans untere Rahmenrohr.

A propos Flasche. Da die Aluflasche von Sigg in etwa den gleichen Durchmesser hat wie eine Plastikfahrradflasche, habe ich erstere mitgenommen. Wasser schmeckt daraus einfach besser. Trotzdem wäre die Plastikflasche von Vorteil gewesen, da es immer ein wenig Gewalt bedurfte, die Aluflasche aus der Halterung zu nehmen / sie wieder zu befestigen. Nun ja, die Patina, die sie bereits vom schwungvollen werfen aus dem Ruderboot auf den Steg hatte, ist nun vollends ausgebildet.

Nachtrag, 11.6.2014: vergaß völlig zu erwähnen, dass die Schlosshalterung am Sattelrohr noch zwei weitere Nachteile hatte:

  • Das Rad lässt sich nicht gut greifen, um es bspw.  Treppen am Bahnhof hochzutragen.
  • Beim täglichen Tragen des Rades aus dem Keller sind verschmutzte Hände & Flecken auf der Kleidung vorprogrammiert.

*von der wunderschönen Pfingsttour werde ich noch berichten.

12 comments

    1. Danke für den Tipp. Das werde ich mir anschauen. Das gerade Herausnehmen der Flasche war in der Tat beengt und „prökelig“.

  1. Das Problem hatte ich bei meinem Rad auch. Ich habe es so gelöst, das ich am unterem Rahmenrohr der Flaschenhalter und am oberen Rahmenrohr die Schlosshalterung befestigt habe. Klappt für mich prima.

    1. Danke für die Info!
      Wie hast du das Schloss befestigt ohne, dass es sich um das Rohr dreht?
      (Habe da keine Schraublöcher)

      Viele Grüße

      1. Schraublöcher hat mein Rahmen da auch nicht, ich meine, das Schloss ist nur mit den “Bändern” der Schlosshalterung befestigt und schließt mit der Sattelstange ab. Drehen tut sich da nix und das Rad lässt sich noch gut tragen.

    1. Danke für den Tipp!
      Der Klickfix wurde mir gerade auf einem anderen Channel ebenfalls empfohlen 🙂
      Mal schauen, ob ich ihn im Radladen finde.

  2. Moin,
    ich kann dir den SKS Flaschenhalter Empfehlen. Die Halterung kommt ohne Stahlbänder aus (durch Vibrationen und Stöße können „Kerbungen“ entstehen). Außerdem kann man doppelflaschenhalter a la Triathlon montieren. Flaschen mit Trinkschlauch rein und während der fahrt nuckeln…..
    Kette rechts und immer schön Kampfradeln ,-)

Kommentar verfassen