30 Days of Biking

#30daysofbiking hieß es im April, also jeden Tag mindestens einmal mit dem Rad fahren.

Screenshot 30 Days of Biking
Screenshot 30 Days of Biking

Aber warum? 30 Days of Biking wurde in Minneapolis, USA, initiiert, um möglichst viele Menschen zu motivieren jeden Tag im April mit dem Rad zu fahren. Auf der Homepage konnte jeder sich für den diesjährigen April registrieren, für je zwei Registrierungen wurde von den Sponsoren je ein $ an World Bicycle Relief gespendet.

World Bicycle Relief mobilizes people through The Power of Bicycles. We envision a world where distance is no longer a barrier to independence and livelihood.

Quelle: http://www.worldbicyclerelief.org/our-story

Nachdem ich nun einen Monat lang jeden Tag per instagram, twitter und facebook meine Radfahrten dokumentiert habe, mich über die Posts anderer gefreut habe, entdeckte ich beim Rückblick erst, dass World Bicycle Relief ein besonderes Rad entworfen hat. Das Buffalo Bike ist so robust, dass es sich für den Einsatz im ländlichen Afrika eignet, sein Entwurf berücksichtigt lokale Anforderungen an Zuladung, kann mit lokal verfügbaren Ersatzteile repariert werden.

Screenshot World Bicycle Relief
Screenshot World Bicycle Relief

Gebaut werden die Räder in Afrika, bei von World Bicycle Relief ausgebildeten Mechanikern. Inzwischen sind über 60 Mechaniker ausgebildet, dazu rund 900 „Feldmechaniker“ in mehreren afrikanischen Ländern. Letztere kümmern sich um die Wartung und Instandhaltung der Räder. Eine rundum durchdachte Hilfe zur Selbsthilfe, klasse! Mehr Informationen zum Rad und den Möglichkeiten World Bicycle Relief zu unterstützen gibt’s auf http://www.worldbicyclerelief.org.

Wie war denn nun der April in Hamburg und Leipzig, wo ich eins der Aprilwochenenden verbrachte? Ein Eindruck in Bildern:

Short ride around the corner for grocery shopping to start #30daysofbiking #1of30 #Hamburg

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #2of30 Short trip to the #Alster 💙#Hamburg #Telemichel @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #3of30 An der Mundsburger Brücke #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

 

#30daysofbiking #4of30 #Ericusbrücke #Hafencity 💙 #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

 

 

 

 

 

 

#30daysofbiking #11of30 Grundnahrungsmitteleinkauf 😌 #KonditoreiBoyens #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #12of30 ..and another of #Hamburg bridges and canals 💙 #Osterbekkanal @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #13of30 #Alster & #Telemichel 💛 #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

 

 

 

 

 

 

#30daysofbiking #20of30 Graffiti in #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #21of30 Spot the swan ! #Alster #Hamburg 💛 @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

 

#30daysofbiking #23of30 Biking with Luxemburgian friend in #Hamburg #StadtRad @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

 

#30daysofbiking #25of30 Cold & rainy today. #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #26of30 Himmel über der #Alster #Hamburg #nofilter @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #27of30 Last days' evening routine: drying waterproof clothing.. @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #28of30 No rain whilst biking today!! 🌞 #Telemichel #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #29of30 Noch'n Graffiti #Hamburg @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

#30daysofbiking #30of30 in between two rides @30daysofbiking

A post shared by MI RI (@hamburgfiets) on

 

Danke Dawid, dass du mich motiviert hast mitzumachen!

Kommentar verfassen