Schlagwort: Berlin

Wiener Fahrradschau, Brompton World Championship Vienna & Ayk

MorgenWFS_Logo_kompakt_RGB beginnt die erste Wiener Fahrradschau, die auf der Berliner Fahrradschau im März bereits von der Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und dem Organisator Martin Friedl mit Begeisterung vorgestellt wurde. Besonders gefallen hat mir damals die Aussage, dass mit der Lifestyle Radmesse Menschen andere Menschen beim Radfahren sehen, sehen, was angesagt ist und selber schneller aufs Rad steigen. Das Programm ist vielfältig, interessant und abwechslungsreich. Eigentlich geht’s heute schon los, mit dem Launch einer Commuter Collection, Street Art Show und Warm Up Party.

Freitag läutet die Wiener Critical Mass die Fahrradschau ein [Start um 17h am Schwarzenbergplatz]. Weiterlesen

Überraschung bei Brompton World Championship

Zwei Wochen sind sie schon wieder her, die Brompton World Championship (BWC) in Berlin. Es war großartig. Fiete hatte ich mit Kojaks rechtzeitig vorbereitet, die Slicks bei einer frühmorgendlichen Ausfahrt auf diversen Untergründen getestet.

Fiete vorm Manteltausch auf Kojaks

Fiete vorm Manteltausch auf Kojaks

Meine eigene Vorbereitung lief gegenteilig: In den drei Wochen vor den BWC saß ich fast nur auf dem Arbeitsweg auf dem Rad. Entsprechend ging ich davon aus, dass ich mit viel Glück vielleicht ins erste Drittel der Frauenwertung fahren könnte. Klar blieb die Aufregung vorm Start und der Anspruch schnell zu falten, aber fürs Rennen selber machte ich mir keinen Druck, fuhr sehr entspannt nach Berlin.

Dort traf ich mich mit dem besten Team überhaupt: Dawid, Martin, Juliane & ich starteten als „hamburgfiets“, unterstützt von Uta, Magda & Jan. Schon unsere Teamzusammensetzung finde ich erwähnenswert. Dawid, Uta und ich kennen uns über Instagram, wo wir regelmäßig Fotos unserer kleinen Flitzer posten. Irgendwann initiierte Uta die erste Bromptonausfahrt – #hamburgbromptonpower war geboren.

Weiterlesen

Mit dem halbrad bequem durch die Stadt

„Oh, ein halbes Rad!“ rutschte es mir am Stand von halbrad auf der Berliner Fahrradschau heraus. Ausgestellt war tatsächlich ein halbes Rad, das Felix vor 20 Jahren bereits gebaut hatte – quasi den seither erprobten Prototypen.

Das erste halbrad - vor 20 Jahren gebaut & fährt immer noch

Das erste halbrad – vor 20 Jahren gebaut & fährt immer noch

Das erste halbrad entstand aus dem Hinterbau eines Rades, bekam ein kleineres Laufrad hinten und vorne ein Rad, das sonst an Rollstühlen zu finden ist. Es ist sogar mit Licht ausgestattet. Um es abzustellen, genügt es, das rechte Pedal wie auf dem obigen Foto zu drehen. Die Lenkstange befindet sich hinter dem Sattel, so dass die Griffhöhe ähnlich wie bei einem Hochrad ist, etwas unter Sattelhöhe. Natürlich musste ich es direkt ausprobieren und schon nach wenigen Metern auf den Gängen vorm Stand klappte das Anfahren gefolgt vom Steuern übers Gleichgewicht. Sobald ich mit etwas mehr Schwung fuhr, war ein Festhalten der Griffe nicht mehr notwendig. Weiterlesen

Zurück zur Natur?

Auf der Berliner Fahrradschau 2016 war ein Trend klar zu erkennen: Fahrräder aus Bambus und Holz.

Bisher kannte ich die Bambusrahmen der myBoo Fahrräder aus dem nahen Kiel, die ihre Tauglichkeit als Reiseräder bereits auf der einer Tour von Hamburg nach China, unter Beweis gestellt hatten. Sie sind nicht nur nachhaltig dank des schnell nachwachsenden Rohstoffs Bambus, vielmehr werden bei ihrem Verkauf soziale Projekte in Ghana unterstützt. Mir gefällt dieser Ansatz, dazu die länderübergreifende Produktion mit dem Rahmenbau in Ghana und der Endmontage in Deutschland. Leider habe ich es immer noch nicht in die Kieler Manufaktur von myBoo geschafft. Es wird wirklich Zeit für einen Ausflug in den Norden!

Rad aus Gras - genauer aus Bambus - von MyBoo

Rad aus Gras – genauer aus Bambus – von MyBoo

Es gab weitere Bambusräder zu sehen. Weiterlesen

Räder, Vélos & Bikes – Berliner Fahrradschau 2016

Die Berliner Fahrradschau (BFS) 2016 ist schon wieder vorbei. Zweieinhalb Tage voller Eindrücke – Innovationen rund ums Rad, Räder aus Holz & Bambus, neue Falter, Pulverbeschichtung aus der Dose, Pedäl Bättle (Ritterkämpfe auf dem Fahrrad), Vorschau auf die Fahrradschau in Wien, Freude übers Treffen alter & neuer Bekannter, und, und, und. Wie im Flug verging das letzte Wochenende. Es kam mir ein wenig vor wie das europäische Klassentreffen der Radverrückten.

Schon bei der Pressekonferenz zum Start wurde klar, die BFS würde noch größer sein als in den Jahren zuvor. Außerdem bekommt sie einen Ableger: Im Oktober wird erstmals die Wiener Fahrradschau (WFS) stattfinden. Weiterlesen