Schlagwort: Fahrradkultur

Raum für Fahrradkultur in Hamburg

Freitag ist es soweit, die neuen Flächen des „Raum für Fahrradkultur“ werden geöffnet. Radpropaganda und Nonstop Schwitzen laden ein, dies gebührend zu feiern. Los geht’s am 15. Januar 2016 ab 19h im Erdgeschoss der Kutscherhäuser im Gängeviertel, Caffamacherreihe 28a-b.

So wird er aussehen, der „Raum für Fahrradkultur“.

Was sich hinter dem „Raum für Fahrradkultur“ verbirgt, beschreibt Radpropaganda auf seinem Blog:

„Geplant ist eine Symbiose aus Werkstatt, Café, Bar, Bibliothek, Küche und Veranstaltungsraum. Ein zentraler, offener Ort für alle Menschen der Stadt. Ein Ort zur Förderung und Wahrnehmung des Fahrrades. Ein Ort des Austauschs, der Theorie & Praxis und des Empowerments. Ein Ort der Wissensentwicklung, Verteilung und Nutzung, ein Ort für Laienund ExpertInnen, unabhängige, nicht-kommerzielle Fahrradproduktion, Thinktank und Treffpunkt; eben ein Ort für Fahrradkultur!

Erklärte Ziele sind die Förderung von Fahrradnutzung und -kultur, die Mitgestaltung von Verkehrspolitik und Stadtplanung im Großen und im Kleinen; mit konventionellen und unkonventionellen Mitteln.

Der „Raum für Fahrradkultur“ ist non-profit und wird von ehrenamtlichem Engagement getragen; zur Finanzierung sind wir deshalb auf Spenden angewiesen. Alle Einnahmen des Abends werden für die Sanierung und Einrichtung der Räumlichkeiten verwendet.“

Quelle: Radpropaganda

Ich bin gespannt und freue mich insbesondere auf den Austausch rund ums Rad.

Bis Freitag!