Schlagwort: GastBilder

Bilder, die mir von Lesern zugeschickt wurden

Suchbild mit Rad

Aus Leipzig erreichte mich folgendes Bild:

Schickes Rad in Leipzig

Schickes Rad in Leipzig

Über Radfotos freue ich mich immer, insbesondere, wenn’s so schöne Rahmen wie dieser sind. Nur wunderte ich mich, warum ausgerechnet dieses Rad für mich fotografiert worden war. Der Rahmen erschien mir etwas dick. Naja, wer weiß, welches Material hier vielleicht verwendet wurde. Zur Auflösung gab’s ein zweites Foto: Weiterlesen

StadtRad in Bangkok

Mit Bangkoks Straßenverkehr verband ich bisher Tuk-Tuks, lautes Gehupe, Kleinlaster, Motorradtaxis. Um so erstaunter war ich, als ich Bilder von StadtRädern* in Bangkok erhielt.

StadtRad-Station in Bangkok

StadtRad-Station in Bangkok

In leuchtendem Grün laden die Räder zum Fahren ein. Sogar an den Speichenschutz ist gedacht. Kein Problem mit langem Rock, Kleid oder (Mönchs-?) Robe heil anzukommen.

Weiterlesen

Viktor in Wismar

Schindelhauer Räder schaue ich einfach gerne an. Da freute ich mich diese Woche über einen Gruß aus Wismar. Es setzt sich durch, dass Freunde und Familie mir von überall her Fotos mit interessanten Rädern, Radabstellmöglichkeiten, Radwegen und weiterem rund ums Rad schicken. 1000 Dank!

Hier geht's zu Viktor in Wismar.

Hier geht’s zu Viktor in Wismar.

Weiterlesen

Fahrradgarage

Aus Neustadt in Holstein bekam ich Bilder einer Fahrradgarage zugeschickt.

Fahrradgarage in Neustadt

Fahrradgarage in Neustadt

Sie ermöglicht es, das ganze Rad samt Taschen sicher abzustellen.
Weiterlesen

Höchstgeschwindigkeit?

In Debatten um das Für und Wider von Radwegen kommt es immer zu dem Punkt, an dem diskutiert wird, wie schnell auf so einem Radweg überhaupt gefahren werden darf. Da erscheinen 15 km/h manchem schon rasant – diese Geschwindigkeit fährt man etwa beim entspannten Cruisen mit einer schweren Gazelle. Andere nehmen Radfahrer unter 25 km/h kaum wahr. Wieder andere plädieren für ausreichende Breite des Radweges, damit gemütlicher Fahrende von zügigeren Radfahrern locker überholt werden können.

Auf Sardinien wird dem Radfahrer die Frage nach der richtigen Geschwindigkeit abgenommen.

Radweg mit Geschwindigkeitsbeschränkung auf Sardinien

Radweg mit Geschwindigkeitsbeschränkung auf Sardinien

..wie man allerdings ohne umzukippen 10 km/h fahren soll, ist mir ein Rätsel..

Die Fotografin berichtete, dass beim Café in etwa so kommentiert wurde: „definitiv schneller!“, „der wackelt schon, gleich kippt er um, könnte an den 10 km/h dran sein.“, „schneller.“, „schneller“, …

Danke fürs Foto!