Blitzer für Radfahrer?

Aus Graz erreichte mich das folgende Bild. Eine befreundete Bromptonautin war beim Anblick der Geschwindigkeitskontrolle für Radfahrer so perplex, dass sie mir direkt ein Foto schickte.

Geschwindigkeitskontrolle in Graz

In einer Fußgängerzone Schrittgeschwindigkeit zu fahren, ist selbstverständlich. Dass dies sogar per „Blitzer“ kontrolliert wird, sah ich zum ersten Mal. Bei einem Radverkehrsanteil von 16,1 % im Modalsplit 2008 (Quelle: Stadt Graz) startete die Stadt die Initiative „Radeln mit Hirn und Herz“ in 2014. Als Hauptunfallursache bei Radfahrern werden

„Vorrangverletzungen auch gegenüber Fußgängern, Rotlichtmissachtungen und Unachtsamkeit beziehungsweise Ablenkung [..], nicht angepasste Geschwindigkeit, mangelhafter Sicherheitsabstand und die Missachtung von Geboten und Verboten.“

genannt. Die ins Leben gerufene Verkehrssicherheitsinitiative 2014 soll an

„die Eigenverantwortung der Grazer und Grazerinnen appellieren – nicht nur Regeln und Pflichten, sondern Informationen und Service bieten – damit wir alle gemeinsam das Grazer Fahrradklima positiv beeinflussen“.

Als eine der Maßnahmen werden mobile Tempoanzeigen für Radfahrer u. a. in Fußgängerzonen eingesetzt, um Bewusstsein für angepasstes Tempo zu schaffen.

Auch wenn mir dieser Blitzer beim ersten Anblick kurios erschien, denke ich, dass er nicht nur dazu beitragen kann, Radfahrenden die eigene Geschwindigkeit zu verdeutlichen. Vielmehr werden Radfahrende als Verkehrsteilnehmer mehr ins Bewusstsein gerückt.

Suchbild mit Rad

Aus Leipzig erreichte mich folgendes Bild:

Schickes Rad in Leipzig
Schickes Rad in Leipzig

Über Radfotos freue ich mich immer, insbesondere, wenn’s so schöne Rahmen wie dieser sind. Nur wunderte ich mich, warum ausgerechnet dieses Rad für mich fotografiert worden war. Der Rahmen erschien mir etwas dick. Naja, wer weiß, welches Material hier vielleicht verwendet wurde. Zur Auflösung gab’s ein zweites Foto:

Weiterlesen

StadtRad in Bangkok

Mit Bangkoks Straßenverkehr verband ich bisher Tuk-Tuks, lautes Gehupe, Kleinlaster, Motorradtaxis. Um so erstaunter war ich, als ich Bilder von StadtRädern* in Bangkok erhielt.

StadtRad-Station in Bangkok
StadtRad-Station in Bangkok

In leuchtendem Grün laden die Räder zum Fahren ein. Sogar an den Speichenschutz ist gedacht. Kein Problem mit langem Rock, Kleid oder (Mönchs-?) Robe heil anzukommen.

Weiterlesen