Schlagwort: kleine Räder

Kleine Räder

Immer wieder freue ich mich über Emails von Familie und Freunden, die mir Fotos von interessanten, besonderen Fahrrädern, Radwegen oder -accessoires schicken. Seit ich mit Fiete ein lüttes Rad fahre, sind entsprechend mehr Falt- und Klappräder in der Mailbox.  Hier eine Auswahl mitsamt Grund, aus dem es ins Auge fiel.

wpid-img_20140825_192855.jpg

Dunkelgrünes Brompton, direkt vor meiner alten Wohnung angeschlossen

Weiterlesen

Transportklapper

Dieser orange-rote Klapper fiel mir wegen des flotten Fahrstils seines Besitzers auf. Im Nu entschwand der ältere Herr aus meinem Blickfeld. Etwas später entdeckte ich den geparkten Klapper. Von Nahem sah ich erst, wie groß der vordere Korb war. Beeindruckend. Dazu das meteallic-blau. Stark.

den Klapper vor lauter Körben nicht sehen..

den Klapper vor lauter Körben nicht sehen..

Blauer Klapper in Lagos

Beim Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Portugal sind Geduld und keine Angst vor Wartezeiten von Vorteil. In Lagos bescherte mir ein Busumstieg eine halbe Stunde Wartezeit. Schon recht lange auf den Beinen, saß ich in der Halle der Busstation und beobachtete das Treiben. Draußen schien gleißend hell die Sonne, drinnen war’s höhlengleich. So entdeckte ich diesen kleinen Klapper recht spät.

Spät entdeckt: der kleine, blaue Klapper in der Busstation

Spät entdeckt: der kleine, blaue Klapper in der Busstation

Er passte sich mit seinem knallblauen Rahmen perfekt an seine Umgebung an. Neugierig schaute ich ihn mir aus der Nähe an. Weiterlesen

Noch kleiner!

Die 16″-Reifen meines kleinen Rades erscheinen mir schon recht klein. Begegnet mir ein Dahon oder birdy, dann kommen sie mir gar niedlich vor. Nun bekam ich das folgende Foto geschickt:

image

Mobiky mit Minireifen

Die Reifen dieses Mobiky sind nur 12″ groß!!
Das würde ich gerne mal in freier Wildbahn sehen, denn auch der Faltmechanismus ist mir komplett neu. Wie es sich wohl fährt?

Da sind sie wieder – die kleinen Flitzer

Noch unter dem Eindruck der vielen sehenswerten Räder in der Galerie, bog ich in der Ausstellung „Das Fahrrad“ ab in den Seitengang. Und da waren sie wieder die kleinen Flitzer!

Beginnend mit dem Hercules Auto Velo, das – im Koffer verstaut – in den 1970ern als Autozubehör vertrieben wurde.

Hercules Auto Velo von 1973

Hercules Auto Velo von 1973

Akrobatisch wirkend, leider schwergängig und zum Radfahren nur bedingt tauglich. Der Fokus lag in dieser Zeit klar auf dem Auto.

Viel eleganter sah das Moulton Stoaway aus, das inzwischen als Designobjekt auch in Kunstausstellungen zu finden ist.
Weiterlesen