Schlagwort: Radcafé

Raum für Fahrradkultur in Hamburg

Freitag ist es soweit, die neuen Flächen des „Raum für Fahrradkultur“ werden geöffnet. Radpropaganda und Nonstop Schwitzen laden ein, dies gebührend zu feiern. Los geht’s am 15. Januar 2016 ab 19h im Erdgeschoss der Kutscherhäuser im Gängeviertel, Caffamacherreihe 28a-b.

So wird er aussehen, der „Raum für Fahrradkultur“.

Was sich hinter dem „Raum für Fahrradkultur“ verbirgt, beschreibt Radpropaganda auf seinem Blog:

„Geplant ist eine Symbiose aus Werkstatt, Café, Bar, Bibliothek, Küche und Veranstaltungsraum. Ein zentraler, offener Ort für alle Menschen der Stadt. Ein Ort zur Förderung und Wahrnehmung des Fahrrades. Ein Ort des Austauschs, der Theorie & Praxis und des Empowerments. Ein Ort der Wissensentwicklung, Verteilung und Nutzung, ein Ort für Laienund ExpertInnen, unabhängige, nicht-kommerzielle Fahrradproduktion, Thinktank und Treffpunkt; eben ein Ort für Fahrradkultur!

Erklärte Ziele sind die Förderung von Fahrradnutzung und -kultur, die Mitgestaltung von Verkehrspolitik und Stadtplanung im Großen und im Kleinen; mit konventionellen und unkonventionellen Mitteln.

Der „Raum für Fahrradkultur“ ist non-profit und wird von ehrenamtlichem Engagement getragen; zur Finanzierung sind wir deshalb auf Spenden angewiesen. Alle Einnahmen des Abends werden für die Sanierung und Einrichtung der Räumlichkeiten verwendet.“

Quelle: Radpropaganda

Ich bin gespannt und freue mich insbesondere auf den Austausch rund ums Rad.

Bis Freitag!

Le Vélo im Hanseviertel

Über die Nachricht „Le Vélo überwintert im Hanseviertel mit Ausstellungsraum und Café“ freute ich mich. Endlich würde ich mir die Räder anschauen. In Altona, wo sich die Werkstatt befindet und es auch Café & Vélo Nachmittage gibt, bin ich einfach zu selten.

Schon länger folge ich dem Le Vélo Blog. Die geposteten Fotos von restaurierten, historischen Fahrrädern sind liebevoll fotografiert und laden zum Träumen ein. Im Ausstellungsladen im Hanseviertel sind einige dieser wunderschönen Fahrräder ausgestellt.

Winterquartier von Le Vélo

Winterquartier von Le Vélo im Hanseviertel

Accessoires, Zubehör, alte Lampen liegen in der Auslage.

Weiterlesen

Sonnenaufgang mit Rad

„Treffpunkt 4h10 an der Handle Bar**“ sprang mir ins Auge und ich dachte ob der Uhrzeit erst einmal an eine höfliche Absage. Dann las ich Andreas ganze Mail. Geplant war die Sonnenaufgangstour zu radeln, neben dem Aufwachen des Hafens auch einiges über Hamburger Sehenswürdigkeiten zu erfahren und dies bei Café und Franzbrötchen Revue passieren zu lassen. Ich erinnerte mich an einen Bericht über die Neueröffnung, der mich neugierig gemacht hatte und sagte zu.

Im stockdustern trafen wir uns, wurden von Willi mit Rädern ausgestattet* und los ging’s.

Angenehmes Fahren vereint mit Sofafeeling.

Angenehmes Fahren vereint mit Sofafeeling

Runter zur Elbe, entlang der Speicherstadt durch die noch leeren Straßen ab zum Elbtunnel.
Weiterlesen