Schlagwort: Uhlenhorst

Slalom am Hofweg

Ganz gleich zu welcher Zeit ich am Hofweg Rad fahre, alle paar hundert Meter bietet sich dieses Bild:
image

Der Schutzstreifen als Parkweg, dazu Autoverkehr, der mich, die ich das parkende Auto überhole, dabei möglichst dicht überholt. Von den vorgeschrieben 1,5 m Abstand ganz zu schweigen, freue mich, wenn es mehr als 30 cm sind.
Immerhin parken vor Ampeln meist keine Autos. So stellte ich positiv überrascht fest, dass Radfahrer bei rot etwa einen Meter vor den Autos warten sollen und damit deren toten Winkel vermeiden:

image

Zum Glück nicht benutzungspflichtig..

Warum es auf beiden Seiten der Papenhuder Straße einen „Radweg“ gibt, ist mir ein Rätsel. Insbesondere beim Anblick dieses jeweils ca. 70cm breiten Streifens, der teils gepflastert, teils aus Schotter besteht, gerne beparkt wird.

Vom Hofweg kommend bat sich heute folgendes Bild:image

Schon im Winter war ich erstaunt, ob des Zustandes des Radweges auf der anderen Straßenseite (unterstes Bild)..

Radfahren im Winterhuder Weg

Regelmäßig werde ich im Winterhuder Weg von Autos angehupt, wenn ich dort auf der Straße radel. Die Straße ist oft nicht gleichzeitig in beide Richtungen befahrbar, da recht kreativ geparkt wird. Da erscheine ich radfahrend als zusätzliches Hindernis. Ein Blick auf die vorhandenen Radwege genügt, um zu verstehen, warum diese keine Alternative sind:

image

image

Immerhin konnte ich bei dem oben abgebildeten Weg kein blaues Radwegschild finden.

In die andere Richtung ist der Gehweg für Radfahrer freigegeben:

image

Zu Beginn ist dieser sogar noch relativ breit, verengt sich dann schnell mit dem für Hamburg typischen Belag aus ca. 50×50 cm großen, nicht planen Platten im Wechsel mit Schotter.

Da bleibe ich weiterhin auf der Straße!

Parkweg Hofweg

Ein kurzer Gang an die Alster zeigte heute Nachmittag die völlige Missachtung der Radstreifen am Hofweg. Vielmehr wurden sie als zweite Parkstreifen genutzt.

image

Kulinarisch kann ich den Golffahrer verstehen, der vermutlich in der Konditorei Boyens leckeren Kuchen oder Torte kaufte..

image

Juchhu, ein Radweg..

..ach nein, ein Parkweg..

Schade, da gibt es immerhin einen Radstreifen auf dem Hofweg und er wird zum Parken genutzt. Die holländische Variante der baulichen Trennung wäre hier klar vorzuziehen, dazu bitte auch Platz zum Überholen.


In der Papenhuder Straße parken zwar keine Autos auf dem Radweg, aber die Bezeichnung Radweg ist sehr euphemistisch.