Schlagwort: Gastbeitrag

Warum ich Rad fahre

Vielen Dank für den Gastbeitrag an 2radlerHH!

Kürzlich im Sommer, im Norden Hamburgs. Zwei Kinderräder auf dem Weg. Das eine etwas spontaner abgestellt als das andere. Die beiden Jungen spielen im Bach.

[photo by @2radlerHH]

[photo by @2radlerHH]

Ich denke, wie spontan ist das, und dass ich mein Fahrrad auch so hingeschmissen habe, manchmal, zumindest mein selbstgebautes Crossbike, das alte 24er meiner Schwester mit einem Bananensattel und Chopperlenker.

Weiterlesen

Critical Mass Hamburg mit bikespresso

Letzter Freitag im Juli, strahlende Sonne, mehr als 5.200 Hamburger fahren gemeinsam durch die Stadt, die mit Abstand teilnehmerstärkste Critical Mass im Juli*.   Und ich bin weder in Hamburg noch in der Nähe einer Stadt, in der eine Critical Mass gefahren wird. Um so mehr freue ich mich über die folgenden Bilder.

Vielen Dank an Christian von bikespresso für deine Eindrücke von der Hamburger Juli CM!

Dicky, das Bullit fahrbereit

Dicky, das Bullit, fahrbereit [Photo von bikespresso]

DCIM100DRIFT

Spokes cards [Photo von bikespresso]

Weiterlesen

Die Masse verbindet

Ich freue mich über einen Gastbeitrag von Bart Jan Davidse. Vielen Dank für die Eindrücke der Hamburger Critical Mass im Juni und insbesondere den niederländischen Blick!

Critical Mass ist für mich persönlich immer wieder etwas Besonderes. Ich komme aus einem Land in dem es keine Critical Mass gibt, oder eigentlich doch. Die niederländischen Straßen sind jeden Tag voll mit Radfahrerinnen und Radfahrern, auf dem Weg in die Schule, zur Arbeit, zum Supermarkt, zu Freunden oder zum Sport. Entscheidend für die Erfolge der niederländischen Radverkehrspolitik ist dabei meiner Ansicht nach den Fokus auf den Komfort der Radler, der mindestens genauso wichtig ist wie die rein objektive Sicherheit. In den Niederlanden kommt man mit dem Fahrrad überall entspannt und schnell hin, ohne große Sorgen, ob die Fahrt vielleicht doch im Krankenhaus landet. Zudem kann man fast überall entspannt nebeneinander fahren. Kein Wunder, dass die Niederländer gerne zusammen mit dem Fahrrad unterwegs sind. Früher machten wir am Sonntag immer Ausflüge mit der Familie, ich fuhr immer mit Freunden zusammen in die Schule und es gibt wenig schönere Sachen als die eigene Freundin auf dem Gepäckträger mitzunehmen. Ich wette, dass viele niederländische Beziehungen auf dem Fahrrad entstanden sind.

Weiterlesen

Baustelle an der Stresemannstrasse

Mathilde wagte sich in die Baustelle an der Stresemannstraße. Vielen Dank für den Gastbeitrag!

Baustelle an der Stresemannstraße - Mathilde mag sie nicht

Baustelle Ecke Plöner Straße/ Stresemannstraße

Mein Orientierungssinn ist legendär. Wie oft habe ich mir selber schon seltsame Zickzack-Kurse quer durch die Stadt als „Ist-ja-auch-mal-schön,-neue-Straßen-in-der-Nachbarschaft-zu-entdecken.“-Touren verkauft Es gibt niemanden, der für die Erfindung des Navis dankbarer ist als ich.

Stresemannstraße, Hamburg, Baustelle bei der Metro

Aber die Baustelle an der Stresemannstraße zwischen Holsten- und Harkortstraße schlägt dem Fass den Boden aus.

Weiterlesen

Als Gast dabei – Hamburger Critical Mass im Februar

Daniel von „it started with a fight“ ist zum ersten Mal die Hamburger Critical Mass mitgefahren. Vielen Dank für das Teilen dieser Erfahrung!

Im Februar hatte ich das Vergnügen, zum ersten Mal bei der Critical Mass in Hamburg mitzufahren. Bisher war ich regelmäßig in Osnabrück dabei und ein Mal in Münster. In Osnabrück fährt die CM seit Ende 2013 regelmäßig und hat einen harten Kern, der (fast) allen Bedingungen trotzt. Über 50 Teilnehmer kommen wir aber selten hinaus. Und auch in Münster nimmt die Bewegung nicht so sehr Fahrt auf, wie man es bei einer Fahrradstadt annehmen sollte. Weiterlesen