Duct Tape – das Universalgenie

Vor einiger Zeit habe ich es geschafft: ich bin in Zeitlupe an der Ampel mit dem Rad umgekippt, selbstverständlich vor Publikum.

Aber warum?

Aus einem einfachen und denkbar blöden Grund: die Regengamasche hatte sich im Pedal verfangen, wollte sich partout nicht von ihm lösen. Wie ein Rohrspatz schimpfend, kippte ich langsam zur Seite, unter den verwunderten Blicken meines Publikums (klar, dass mir sowas nicht abends passiert, wenn niemand unterwegs ist..).  Am Zielort angekommen, entdeckte ich dann auch das ca. 1cm² große Loch in der Regenhose.

Loch in der guten Regenhose :(
Loch in der guten Regenhose 🙁

Was hab‘ ich mich geärgert. Diese Hose begleitet mich schon lange.

Im Winter einfach über die Anzughose gezogen, hält sie meist ausreichend warm, ich schwitze kaum darin, einfach die perfekte Regenhose für mich.

Zum Glück habe ich immer genug Duct Tape im Haus! Von innen und außen über das Loch geklebt, sieht die Hose fast aus wie vorher.

wpid-ducttapeanhose.jpg

Mal schauen, ob’s beim nächsten Regenschauer auch hält.

Glücklich, wer Duct Tape im Haus hat!

🙂

 

Kommentar verfassen