RadKultur Rund ums Rad

Kuchen mit Gazelle

Die Leih-Gazelle wird mich noch länger begleiten – Zeit, mir ihrer Vorzüge bewusst zu werden. Ein klarer Pluspunkt für Kuchentransporte ist der Fahrradkorb, den ich nie auf mein Alltagsrad montieren würde. Es zeigte sich heute,  dass die Kuchen- und Tortenplatten der Konditorei Boyens exakt hinein passen:

image

Sowohl Käsekuchen als auch Himbeertorte kamen ohne eine Delle am Ziel an 🙂

Bin gespannt womit mich die Gazelle noch überraschen wird. Sie begleitet mich noch ’ne Woche, da ich es geschafft habe innerhalb von zwei Jahren meine Hinterradfelge durchzubremsen..

2 Kommentare Neuen Kommentar hinzufügen

  1. Michael Clemens sagt:

    Respekt! Ich habe für meine Vorderradfelge immerhin sieben Jahre gebraucht, bis sich das Alu abgeschält hat. Vermutlich hattest du ein Billigprodukt bekommen. Weitehin viel Spaß und schöne Erlenisse mit der Gazelle!

    1. hamburgfiets sagt:

      Danke! Bin gespannt womit die Gazelle mich noch überraschen wird.
      🙂

      Zur Felge: Ging bisher davon aus, dass die Qualität gut ist. Muss vielleicht ergänzen, dass ich pro Jahr zwei Paar Bremsklötze verschleiße. Fahre recht rasant und habe alleine auf meinem Arbeitsweg 17 (!) Ampeln /Kreuzungen.

Schreibe einen Kommentar zu hamburgfiets Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.