Höchstgeschwindigkeit?

In Debatten um das Für und Wider von Radwegen kommt es immer zu dem Punkt, an dem diskutiert wird, wie schnell auf so einem Radweg überhaupt gefahren werden darf. Da erscheinen 15 km/h manchem schon rasant – diese Geschwindigkeit fährt man etwa beim entspannten Cruisen mit einer schweren Gazelle. Andere nehmen Radfahrer unter 25 km/h kaum wahr. Wieder andere plädieren für ausreichende Breite des Radweges, damit gemütlicher Fahrende von zügigeren Radfahrern locker überholt werden können.

Auf Sardinien wird dem Radfahrer die Frage nach der richtigen Geschwindigkeit abgenommen.

Radweg mit Geschwindigkeitsbeschränkung auf Sardinien
Radweg mit Geschwindigkeitsbeschränkung auf Sardinien

..wie man allerdings ohne umzukippen 10 km/h fahren soll, ist mir ein Rätsel..

Die Fotografin berichtete, dass beim Café in etwa so kommentiert wurde: „definitiv schneller!“, „der wackelt schon, gleich kippt er um, könnte an den 10 km/h dran sein.“, „schneller.“, „schneller“, …

Danke fürs Foto!

Schottisches Tandem

Langsam etabliert’s sich: aus Urlauben bekomme ich Fahrradfotos geschickt 🙂

Diesmal von einem Tandem, das in Inverness (Schottland) angeschlossen war.

angeschlossen in Inverness
angeschlossen in Inverness

Aufgefallen war’s dem Fotografen gleich aus zwei Gründen.

Weiterlesen

Urlaubsgrüsse aus Kopenhagen

Es hat sich rumgesprochen: ich freue mich sehr über Urlaubsgrüße in Form von Fahrradfotos. Diese Fotos aus Kopenhagen ließen mich neidisch werden. Zeit, der dänische Metropole bald einen Besuch abzustatten!

Die Anzahl der zur Verfügung gestellten und genutzen Stellplätze ist allein auf diesem Foto beeindruckend.

Rad an Rad
Rad an Rad

Auf einigen Straßen ist der Radverkehr vom motorisierten baulich getrennt.

Weiterlesen