Coffeeneuring III – Sweet secret of raw

Die dritte Coffeeneuringfahrt verbanden wir mit einer Sightseeingtour durch Ostrava, Tschechien. Die dortigen Velorouten verdienen ihren Namen. Meist führen sie abseits großer Straßen über eigene, recht breite Radspuren oder sind gut separiert vom Autoverkehr. Solche Routen hätte ich auch in Hamburg gerne! Durch Wohngebiete und Felder ging’s zunächst nach Süden an die Ostravice, einen Fluss, der in Ostrava in die Oder fließt und früher Grenzfluss zu Polen war. Am Fluss entlang führte ein gut ausgebauter Radweg bis ins Stadtzentrum.

Zum Café kehrten wir bei „Sweet secret of raw“ ein – die Bromptons selbstverständlich mit dabei. Das Café ist noch recht neu und schön hell eingerichtet. Der sogenannte „raw cake“ (= Rohkostkuchen, sprich nicht gebackener Kuchen) war köstlich. Die Kombination aus Kokos und grüner Gerste aß ich zum ersten Mal und war versucht, gleich noch weitere Stücke mit nach Hause zu nehmen.

Jedem, der Ostrava besucht, kann ich dieses süße Café und insbesondere die köstlichen Kuchen empfehlen!

 

 

English Summary:

  1. Sweet secret of raw, Ostrava, Czech Republic
  2. Oct 28th, 2017
  3. Cappucino & raw cakes
  4. Ostrava provides a really good network of cycle routes. After cycling a bit out of the city, coming back along the river Ostravice and some sight seeing we stopped at the raw food café.
  5. 36.3 km (22.6 miles)

Kommentar verfassen