Coffeeneuring 2018

Dieses Jahr verwöhnt uns der Herbst mit spätsommerlichem Wetter. Dennoch werden die Tage kürzer – Zeit für Coffeeneuring!

Schon letzten Freitag startete sie – die Coffeeneuring Challenge. Sie kombiniert zwei wunderbare Dinge: Radfahren und gemütliches Einkehren. Die Idee zum Coffeeneuring stammt von Mary aus Washington D.C., die damit einen Anreiz für kleine Entdeckungstouren im Herbst schaffen wollte.

Sieben ist wieder Trumpf: Um die Challenge zu bestehen, muss man

  • an sieben Tagen, in der Zeit vom 12.10. bis 25.11.2018
  • zu sieben verschiedenen Orten fahren,
  • bei maximal zwei Fahrten pro Woche,
  • dabei in Summe mindestens zwei Meilen (= 3,22 km) zurücklegen,
  • sieben Tassen Kaffee (oder Vergleichbares) trinken und
  • sieben Fotos als Beweis fürs Coffeeneuring posten.

Jeder, der gerne Rad fährt und Café, Tee, eine heiße Schokolade oder Ähnliches genießt, ist herzlich eingeladen teilzunehmen.

Ich kann es nur empfehlen: Die Coffeeneuring Challenge hat mich in den letzten drei Jahren an so manch ungemütlichem Tag vom Sofa geholt. Der Aspekt, dass unterschiedliche Cafés angefahren werden müssen, führte dazu, dass ich neue Orte und Wege nicht nur in Hamburg entdeckte. Da auch Outdoor-Cafés erlaubt sind, war das klare Highlight 2016 eine Ausfahrt frühmorgens an die Elbe, bei Minustemperaturen, um dort den Café im Sonnenaufgang zu genießen.

Um die Challenge zu bestehen, müssen die hier (engl.) aufgelisteten Regeln eingehalten werden. Zum Austausch gibt’s eine Coffeeneuring Gruppe auf Facebook, den Tag #Coffeeneuring auf twitter und instagram sowie die Möglichkeit Fotos in der Coffeeneuring group auf flickr zu teilen.

 

Ich bin gespannt, welche Orte, Cafés und Wege ich in diesem Jahr entdecken werde.

Viel Spaß allen, die dabei sein werden!

Hier meine Ausfahrten der letzten Jahre:

2017:

2016:

2015:

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.