Coffeeneuring – Rad & Café

Kleine Radtouren im Herbst, das Ganze verbunden mit dem Ziel an sieben verschiedenen Tagen in sieben verschiedenen Cafés einzukehren – das ist „Coffeeneuring„.  Die Idee, von der ich erstmals auf womenroll las, gefällt mir.

Wasserkunst Kaltehofe
Wasserkunst Kaltehofe

Entstanden ist Coffeeneuring im Umfeld des Randonneuring, auch Audax, bei dem Radfahrer eine 200 km oder längere Strecke mit verschiedenen Checkpoints abfahren, eine Art Orientierungsfahrt. Coffeeneuring findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Jeder Radfahrer, der am Wochenende gerne entspannt zum Café fährt, kann mitmachen. Um an der Challenge teilzunehmen, müssen einige Regeln eingehalten werden.

Voilà die wesentlichen Regeln:

  • Zeitrahmen: 3. Oktober bis 15. November 2015
  • An sieben verschiedenen Tagen sieben verschiedene Cafés mit dem Fahrrad besuchen und dort einen Kaffee trinken.
  • Die Strecke zum Café muss mindestens zwei Meilen (= 3,22 km) lang sein.
  • Es zählen nur Wochenendfahrten, Ausnahmen sind unter bestimmten Umständen erlaubt.

Alle Coffeeneuring Regeln und auch Ausnahmen sind hier beschrieben. Dazu gibt’s zum Austauschen eine Coffeeneuring Gruppe auf Facebook, den Tag #Coffeeneuring  auf twitter und die Möglichkeit Fotos in der Coffeeneuring group auf flickr zu teilen.

Ich bin dabei! Das Café Entenwerder war heute mein Ziel. Dazu mehr in einem eigenen Blogpost.

Nachtrag, 11/1/2016: alle Coffeeneuring-Stationen im Überblick

 

4 comments

  1. Ein Tipp für den nächsten Coffeeneuring-Trip: die Kaffeeklappe in der Fährstrasse Wilhelmsburg. Betreiber Volker ist Fahrradfan, liefert Essen per Lastenrad und hat exzellenten Kaffee im Angebot, auf dessen Pulversatz ein Nachbar nachhaltige Pilze nach dem Urban Farming-Konzept züchtet. Noch Fragen?

Kommentar verfassen